Typologie

Alles um uns herum nehmen wir durch 3 Störgefühle wahr. Wir finden etwas angenehm, unangenehm oder gleichgültig. Durch diese Gefühle entstehen die 3 Energien, welche unsere Körpervorgänge regulieren.

Wollen wir etwas Angenehmes haben, entsteht Anhaftung. Anhaftung führt in unserem System zu rLung-Energie.

Wollen wir etwas Unangenehmes vermeiden oder fühlen wir uns unwohl, entsteht Hass. Das Geistesgift Hass führt zu Tripa-Energie.

Ist uns etwas gleichgültig, entsteht Verblendung. Durch Verblendung entsteht bad kan-Energie.

Es gibt 3 Einzeltypen. Bei diesen Personen ist eine Energie besonders stark ausgeprägt und die jeweils anderen sehr schwach.

  • rLungTyp
  • TripaTyp
  • Bad kan Typ

Es gibt 3 Kombinationstypen. Hier sind 2 Energien stark ausgeprägt und eine Energie schwach ausgeprägt. Im Sowa Rigpa werden diese als ‚idan pa’ bezeichnet.

  • rLung-Tripa Typ
  • rLung-Badkan Typ
  • Bad kan-Tripa Typ

Es gibt noch eine weitere Konstitution, bei der alle Energien ausgeglichen ausgeprägt sind. Diese wird in der TTM als ‚dus pa’ bezeichnet.

  • rLung-Bad kan-Tripa Typ

Der Konstitutionstyp jedes Menschen wird durch mehrere Faktoren beeinflusst. Bei der Zeugung des Fetus kommt das sehr subtile Bewusstsein aus dem Zwischenstadium, in tib. Sprache ‚Bardo’ genannt, in die Vereinigung von Sperma und Ovum. Hauptsächlich haben die Energien unserer Eltern Einfluss auf unsere Konstitution. Ein weiterer Teil wird durch unser Karma, die Ernährung und das Verhalten der Mutter während der Schwangerschaft beeinflusst. Diese Konstitution verändert sich im gesamten Leben nicht.

rLung

Beim rLung-Typen ist das Windelement am dominantesten ausgeprägt. Die Ursache dieser Energie ist das Geistesgift der Anhaftung.

 

Geist und Psyche

rLung-Typen haben viele Ideen und Gedanken und möchten diese auch ihrem Umfeld mitteilen, dadurch sind sie sehr kommunikativ und tauschen sich gerne aus. Sie sprechen sehr viel und entweder sehr leise oder laut. rLung Menschen sind sehr neugierig, begeisterungsfähig und am Leben sehr interessiert. Sie sind unternehmungslustig und probieren gerne viel aus. Sie machen gerne Ausflüge und reisen viel. Durch die Dominanz von rlung haben sie eine stärkere Anhaftung und möchten immer überall dabei sein um nichts zu verpassen und neigen daher dazu schlecht ‚Nein’ sagen zu können. Ebenfalls möchten sie viele Dinge besitzen. Sie leben von dem was sie haben und verbrauchen ihr Geld für aktuelle Wünsche. Sie sind sehr sensible Menschen und können sich gut ihn ihr Gegenüber hineinversetzen. Sie spüren die Stimmung des jeweilig anderen. Sie neigen dazu sich über alles sehr viele Gedanken zu machen und sich zu sorgen. Es sind zart besaitete Wesen und reagieren stark auf äussere Einflüsse. Sie verspüren schnell Kälte und reagieren sensibel auf den feinsten Luftzug.

 

Körperbau

rLung dominante Personen fallen charakteristisch gesehen durch eine gebeugte Haltung, eine schlanke, feingliederige und / oder hagere Statur auf.

Sie haben eine eher schwache Muskulatur, wodurch die Gelenke gut sichtbar sind. Ihre Gelenke knacken häufig bei Bewegungen. Ihre Haut und Haare sind trocken und dünn.

Tripa

Bei Tripa-Typen ist das Feuerelement am dominantesten und die Ursache ist das Geistesgift Hass.

 

Geist und Psyche

Tripa-Typen sind Macher. Ihr Leben ist strukturiert und gut durchorganisiert. Sie haben gerne das Sagen und sie sind häufig in Führungspositionen vertreten. Tripa-Typen sind intelligent, fokussiert, stolz, haben einen scharfen Verstand und können logische Zusammenhänge schnell erkennen. Sie planen und organisieren gerne Dinge von alltäglichen Arbeiten bis zum ganzen Leben. Dabei übernehmen sie auch gerne Verantwortung und erwarten dies auch von ihrem Gegenüber. Durch die hohen Ansprüche an sich selbst und andere, gerät ein Tripa-Typ schnell unter Druck. Dies zeigt sich durch Ungeduld, Zornausbrüchen oder sehr aufbrausenden Anfällen, wodurch er auch unangenehm werden kann.

 

Körperbau

Der Körperbau von Tripa-Typen ist kräftig, geprägt durch breite Schultern und einem starken Nacken. Sie sind muskulös und von mittlerer Statur. Die viele Hitze im Körper beeinflusst Haut und Haare und dadurch haben sie eher helle bis rötliche Haare, welche schnell dazu neigen fettig zu werden. Sie kommen schnell ins schwitzen und neigen daher zu unangenehmen Körpergeruch. Sie haben durch ihr gutes Verdauungsfeuer übermässig viel Hunger und Durst.

Bad Kan

Bei Bad kan-Typen ist das Wasser- und Erdelement am dominantesten und die Ursache ist das Geistesgift Verblendung.

 

Geist und Psyche

Bad kan-Typen kann nichts so schnell aus der Ruhe bringen. Sie gehen alles mit viel Geduld und Gemütlichkeit an. Ebenfalls sind sie sehr ausdauernd bei psychischen und physischen Tätigkeiten. Veränderungen haben solche Wesen nicht gerne. Dies zeigt sich z.B. in ihrem Umfeld, welches sich am liebsten nie verändern soll. Im Umgang mit ihren Mitmenschen sind sie sehr geduldig, tolerant und grosszügig. Dasselbe gilt im Umgang mit sich selber. Sie sind immer gute Zuhörer und nehmen sich für jedermann Zeit. Ihre Sprache ist langsam und sie reden nicht viel. Durch ihre Gemütlichkeit neigen sie dazu auch träge und gleichgültig zu werden. Solche Menschen sind eher anfällig für Übergewicht und Depressionen.

 

Körperbau

Bad kan-dominante Menschen haben einen sehr kräftigen und schönen Körperbau und neigen zu Übergewicht. Sie fühlen sich eher kühl an und sind hellhäutig. Ihre Gelenke sind nicht gut sichtbar. Sie sind eher schlaff und haben wenig Körperspannung. Ihre Bewegungen sind schwerfällig, langsam und gemütlich.